Ist Guarana Pulver schädlich?

Ricardo Bensch

"Ja, das ist es", denn Guarana ist eigentlich das Beste, was mit Pulver passiert ist. Im Vergleich mit Kasein Pulver kann es ergo deutlich stimmiger sein. Bevor es verboten wurde, konnte der Preis von Guarana 20 bis 30 mal höher sein als sein tatsächlicher Preis, so dass so viele Menschen es als Düngemittel verwendeten und die Ernte, die es produzierte, an einigen Stellen anfing zu wachsen und es gab viele Bäume, und zu diesem Zeitpunkt war es sehr einfach, Guarana anzubauen, und wegen seiner Vielseitigkeit begannen viele Menschen, es als Düngemittel in ihren Gärten zu verwenden.

"Nein. Es ist eine sichere Ergänzung", aber ich will diese Antwort nicht zu einem Geheimnis machen. Diese Frage kommt von Leuten, die nur die Antworten finden wollen, nicht um das Produkt besser zu verstehen. "Was ist Guarana-Pulver" ist die erste Frage, die wir erhalten, was sehr verständlich ist.

"Nein." Und wenn ich das Gleiche sage, werden einige immer noch sagen: "Aber ist Guarana nicht ein wenig ungesund?" Der Grund, warum Guarana seit Jahrhunderten verwendet wird, ist, dass es ein natürlicher Ersatz für Kokain ist, eine Zutat, von der wir wissen, dass sie giftig ist: Menschen, die an Kokain erkrankt sind, werden seit Jahrhunderten von Guarana vergiftet, aber seit den letzten 40 Jahren war der einzige Weg, Guarana zu bekommen, die illegale Einfuhr.

"Nein, es ist wie jedes andere Lebensmittel, man kann in Maßen eine köstliche und befriedigende Mahlzeit genießen", was für eine Lüge! Guarana-Pulver ist ein gefährliches Lebensmittel! Ich habe gelesen, dass die beliebteste "Droge" in den USA Guarana-Pulver ist (auch bekannt als "Kakao" und "Kaviar"), es gilt als "Droge" und ist in den USA illegal zu verkaufen. Im Vergleich zu Pulver kann es daher merklich förderlicher sein.